Home
 
Home
Aktuell   
 
Zurück zur Liste
15.04.2013
Rekordbesuch bei Bundesfleckviehschau - Spitzenqualität der Schautiere
Bundesfleckviehschau 2013 in Rotholz/Tirol
Bundesfleckviehschau 2013 in Rotholz/Tirol

Von dieser Bundesfleckviehschau wird man noch lange sprechen. So gab es viele Rückmeldungen zu der am vergangenen Wochenende in Rotholz (Tirol) abgehaltenen Bundesfleckviehschau. Mit fast 10.000 Besuchern geht diese Bundesfleckviehschau in die Geschichte dieser größten und bedeutendsten Rassenschau in Österreich ein. Über diesen großen Erfolg freuten sich auch die Verantwortlichen des OK-Teams der Arbeitsgemeinschaft österreichischer Fleckviehzüchter und des Rinderzuchtverbandes Tirol. 250 Tiere aus allen Bundesländern und Südtirol waren dabei. So gab es von vielen Gästen großes Lob für die Qualität der ausgestellten Tiere.

 

Internationale Gäste aus 24 Ländern bei Exkursionen und Fleckviehforum

Im Vorfeld der Schau fand das Exkursionsprogramm auf Betrieben des Rinderzuchtverbandes Tirol statt. Über 700 Betriebsbesuche mussten dabei organisiert und abgewickelt werden. Im Europahaus in Mayrhofen gab es am Samstag das internationale Fleckviehforum. Internationale Referenten berichteten über die erfolgreiche Fleckviehzucht in ihren Ländern und welche Merkmale in den Ursprungszuchtgebieten Mitteleuropas berücksichtigt werden müssen.  Zusätzlich wurde die genomische Zuchtwertschätzung durch Experten nach 1 ½ Jahren Praxiseinsatz bei Fleckvieh beleuchtet und hinsichtlich Auswirkungen auf die Zuchtarbeit analysiert.

 

Partnerland Kolumbien als Gastgeben für den Weltkongress 2014

Für die Bundesfleckviehschau 2013 wurde Kolumbien als Partnerland ausgewählt. Schon seit Jahren gibt es zwischen Kolumbien und Österreich eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. Bei der Eröffnungsfeier wurde mit einer 15-minütigen traditionellen Tanzeinlage die kolumbianische Kultur tänzerisch dem begeisterten Publikum vorgestellt.

 

TeuerstesTier mit 97.500 € versteigert

Ein großer Höhepunkt der Schau war die abschließende Eliteauktion. 16 Tiere wurden zum Verkauf angeboten und erreichten schlussendlich einen Durchschnittspreis von fast 12.000 €. Mit dem Höchstpreis von fast 100.000 € - genau 97.500 € -wechselte der einjährige Stier Symposium (Serano x Imposium) des Besitzer. Symposium hat einen gGZW von 139 und ist der interessanteste Serano-Sohn.

 

Verpflegung mit heimischen Produkten im „Genussplatzl Tirol“

Im Rahmen der Bundesfleckviehschau gab es auch erstmalig das Festzelt mit dem klingenden Namen „Genussplatzl – gewachsen und veredelt in Tirol“.  Regelrecht gestürmt wurde das „Genussplatzl Tirol“. Unglaubliche 5.700 Essenportionen vom Jahrlingssteak, Schweinsbraten vom Hofschwein und Edelweiße – die Tiroler Weißwurst oder den Edelbrater–Bratwurst mit 100 % Tiroler Kalbfleisch wurden verzehrt (ohne Berücksichtigung von Leberkässemmel, Zillertaler Krapfen und Kuchen). Teilweise waren Produkteschon um 13:00 Uhr ausverkauft.

 

Tiroler nutzen Heimvorteil „Dahoam in Rotholz“

Doch eher überraschend gestaltete sich der Richtbewerb. Dabei konnte der Rinderzuchtverband Tirol als Veranstalter den Heimvorteil voll ausnutzen. Nicht umsonst lautete das heimische Motto der Schau auch „Dahoam in Rotholz“. Mit 12 Stockerlplätzen, zwei Bundestiteln und vier Bundesreservetiteln war man der erfolgreichste ausstellende Verband. Stark zugesetzt haben den Tirolern die Züchter aus der Steiermark, die mit vier Gruppensiegern, zwei Bundestiteln und einem Bundesreservetitel Rotholz wieder Richtung Heimat verlassen konnten. Als Preisrichter tätig waren Matthias Suess (CH) bei den Jungzüchtern und Josef Berchtold (D) bei den Kühen.

 

Champions Bundesfleckviehschau 2013 in Rotholz:

 

JUNGZÜCHTERBEWERB

Typchampion: Thomas Gramshammer (T) mit WINNI

Typreservechampion: Sarah Schwaighofer (T) mit WENDY

Vorführchampion: Marina Kurz (NÖ) mit LISA

Vorführreservechampion: Michael Pfaffenbichler (NÖ) mit LEA

 

BEWERB JUNGKÜHE:

Bundeschampion: PEANUT von Johann Moitzi (Stmk)

Bundesreservechampion: MAJA von Johann Schipflinger (T)

 

BEWERB STIERMÜTTER:

Bundeschampion: ZIERDE von Johann Schweighofer (Stmk)

Bundesreservechampion: SUNNY von Georg Lenk (T)

 

BEWERB GENOMISCHE KUHLINIEN:

Bundeschampion: BETTY von Johann Ratzberger (NÖ)

Bundesreservechampion: SISSI von Bernhard Mariacher (T)

 

BEWERB DAUERLEISTUNGSKÜHE:

Bundeschampion: BRINDL von Stefan Stadler (T)

Bundesreservechampion: WAAGE von Peter Kern (Stmk)


Jungzüchter - ChampionsActiprot - Arena in RotholzFleckvieh - Musikkapelle des RZV TirolEinzug der Länder
Schipflinger, Straif, Moser, LeitnerKolumbienshowKolumbienshowGenussplatzl Tirol
Preisrichter - EhrungFanclubs aus STMKDie hart arbeitenden Mädels sonst im HintergrundReservechampion JUNG: Hupsol - Maya
Champion JUNG: Marginal - PeanutKuhlinie SISSI von den Familien Mariacher und MietschniggChampion Kuhlinie Betty von der Familie RatzbergerReservechampion ALT: Hornist - Waage
Champion ALT: Regio - BrindlReservechampion MITTEL: Hupsol - SunnyChampion MITTEL: Rau - ZierdeSYMPOSIUM - teuerstes Verkaufstier um € 97.500 an EUROgenetik
AKTUELL
EUROgenetik auf der EuroTier
FOKUHS 3/2018
Das EUROgenetik - Magazin!  >> MEHR...
Happyday
Neueinsteiger HAPPYDAY
Hugoboss x Manigo  >> MEHR...
Mogli
Manigo-Sohn MOGLI
Wahrlich kein Waisenkind!  >> MEHR...
Sitemap  |  Impressum  |  Login