Home
 
Home
Aktuell   
 
Zurück zur Liste
09.09.2013
OÖ. Zuchtrinderausstellung: Die Schönsten der Besten in Ried!
Champions der OÖ. Zuchtrinderausstellung
Champions der OÖ. Zuchtrinderausstellung

Die Rieder Messe bot auch heuer wieder einen optimalen Rahmen für die Oberösterreichische Zuchtrinderausstellung, zu der viele Besucher aus dem In- und Ausland kamen. Bei der Eröffnung wiesen Bundespräsident Dr. Heinz Fischer und Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer auf die großen Leistungen der Bauern für die Gesellschaft hin. Das Fachpublikum war von der Qualität der ausgestellten Tiere sehr beeindruckt. Mit der länderübergreifenden Ausstellung  von Müttern von Besamungsstieren der EUROgenetik wurde ein neuer Weg in der Präsentation des Zuchtprogrammes beschritten, der viel Zuspruch fand.

 

Spannendes Preisrichten

Vom Preisrichter Gunter Boss aus Hessen wurden die Fleckviehtiere rangiert. Die imposanten Wartestiere der OÖ.Besamungsstation GmbH wurden von den Stierhaltern Kimberger aus St. Ulrich und Prammer aus Neumarkt/Mkr. einmal mehr hervorragend herausgeputzt. Gesamtsieger wurde der vom Betrieb Winklehner aus Lasberg gezüchtete Stier Vandal.

Die große Gruppe der Erstlingskühe repräsentierte den deutlichen Zuchtfortschritt in der Leistungs- und Eutervererbung bei der Rasse Fleckvieh. Gesamtsieger wurde die Imposium-Tochter Vivian vom Betrieb Schmid, Waldzell, vor der Revital-Tochter Pula vom Betrieb Holzer aus Pabneukirchen.

 

Kühe, welche auf jeder nationalen und internationalen Fleckviehschau ganz vorne mit dabei sein würden, wurden in der Gruppe der Tiere mit abgeschlossenen Laktationen vorgestellt. Über den Gesamtsieg darf sich der Betrieb Weglehner aus Neumarkt im Mühlkreis freuen. Seine Rorb-Tochter Bonita gewann vor der Rau-Tochter Wera vom Betrieb Karrer, Mettmach. Beide Kühe zeichnen sich durch einen modernen umsatzbetonten Fleckviehtyp und perfekte Euter aus.

 

Eine Klasse für sich waren die Dauerleistungskühe. Eine große Gruppe von Kühen mit einer Lebensleistung von über 40.000 kg stellte sich dem Urteil des Preisrichters. Champion in dieser Kategorie wurde die Rapid-Tochter Pirelli vom Betrieb Rienesl, Freitstadt, vor der Webal-Tochter Solaika, vom Betrieb Kepplinger, Kleinzell.

 

Zuchtprogramm präsentiert

Der Höhepunkt aus fachlicher Sicht war die Präsentation von Müttern von Besamungsstieren der EUROgenetik. Es wurden 13 Stiermütter, vorwiegend aus Bayern, Oberösterreich, aber auch aus der Steiermark, Tirol und Südtirol präsentiert. Diese Kühe wurden bewusst nicht rangiert, da alle bewiesen haben, dass sie genetisch zu den besten Kühen der Fleckviehrasse zählen. Diese große Gruppe von Stiermüttern war beste Werbung für die Jungstiere, die derzeit im Besamungsprogramm eingesetzt werden. Eine Möglichkeit zur objektiven Information war auch die Präsentation der Nachzuchtgruppen der Stiere Manutius, Ideal und Ivan. Alle drei Stiere sind neue Nachkommen geprüfte Vererber, die in den nächsten Monaten den Fleckviehzüchtern für die Besamung zur Verfügung stehen. Der Imposium-Sohn Ivan wird bereits in der gezielten Paarung eingesetzt.


Unser Dank gilt den Züchtern für das große Engagement und den Sponsoren, der Rieder Messe, dem Bund und dem Land für die finanzielle Unterstützung.


13 Mütter von EUROgenetik - JungbullenNachzuchtgruppe Ivan (Imposium x Streller)Nachzuchtgruppe Ideal (Imposium x Waterberg)Josef Kimberger mit Ronn
Gesamtsieg Bullen: VandalGesamtsieg jung: Imposium - VivianGesamtsieg mittel: Rorb - BonitaGesamtsieg Dauerleistung: Rapid - Pirelli
Gesamtreservesieg mittel: Rau - WeraGesamtreservesieg jung: Revital - PulaPreisrichter Gunter Boss, HessenGratulanten auf der Rieder Messe
AKTUELL
RBW Sale Night
RBW-Holsteinschau, Jungzüchter-Schau und Sale Night in Bad Waldsee  >> MEHR...
Champion 2019 Bltüe von Wichtl Züchter Christian Zimmermann aus Beerfelden
„Zukunft Rind 2019“
Erfolgreiche Fleckviehpräsentation in Alsfeld!  >> MEHR...
Noch ein Weihnachtsgeschenk
EUROgenetik Hauptgewinn in Villmar übergeben!  >> MEHR...
Sitemap  |  Impressum  |  Login